Website ‹bersetzung
Sie sind hier: Home » 2016


Clubmeisterschaft 2016 am 07./08.02.2017 in Nienburg


Bitte auf das Bild klicken um die Einzelheiten der Schau zu sehen (Bewertungen, Urkunden, Gesamtkatalog usw.und Bilder aller Ausstellungstiere)


Bitte auf das Bild klicken um die Einzelheiten der Schau zu sehen (Bewertungen, Urkunden usw.und Bilder aller Ausstellungstiere)

Landesverbandsschau in Hildesheim 09./10.01.2016
 

>>> die Liste der Landesmeister sehen sie hier
>>> die Siegerliste sehen sie hier
>>> einen Fernsehbeitrag vom NDR vom 09.01.2016 sehen sie hier

Meine Ergebnisse:    

Rheinische Schecken: 390,0 Pkt, Landesmeister und Sieger
zwei weitere Zuchtgruppen erreichten 386,0 und 389,5 Pkt
zweimal 98,0 Pkt wurden vergeben

Fotos der Tiere sehen sie wenn sie auf die Täto-Nr. klicken

Zg     Käfig Aussteller            Ge Täto Punkte      Präd Preis
167 710 Jens Jadischke 0,1 F173 - 156 96,5 Pkt hv
711 Jens Jadischke 0,1 F173 - 1512 97,5 Pkt v
ZG II 712 Jens Jadischke 0,1 F173 - 4532 96,0 Pkt sg
713 Jens Jadischke 0,1 F173 - 4540 96,0 Pkt sg
gesamt 386,0 Pkt

Zg     Käfig Aussteller            Ge Täto Punkte      Präd Preis
169 718 Jens Jadischke 1,0 F173 - 153 97,0 Pkt v
719 Jens Jadischke 1,0 F173 - 4522 98,0 Pkt v FE
ZG II 720 Jens Jadischke 0,1 F173 - 4528 97,5 Pkt v
721 Jens Jadischke 1,0 F173 - 152 97,0 Pkt v
gesamt 389,5 Pkt ZDRKE

Zg     Käfig Aussteller            Ge Täto Punkte      Präd Preis  
171 726 Jens Jadischke 1,0 F173 - 4531 97,5 Pkt v
727 Jens Jadischke 0,1 F173 - 4536 98,0 Pkt v Sieger
ZG II 728 Jens Jadischke 0,1 F173 - 4535 97,0 Pkt v
729 Jens Jadischke 0,1 F173 - 4542 97,5 Pkt v
gesamt 390,0 Pkt LM
SPNM
 

Satin elfenbein RA: 388,0 Pkt; 388,0 Pkt und 388,5 Pkt
Landesmeister und Sieger

Zg     Käfig Aussteller            Ge Täto Punkte      Präd Preis  
270 1132 Jens Jadischke 1,0 F173 - 4532 97,0 Pkt v
1133 Jens Jadischke 1,0 F173 - 4531 97,5 Pkt v
ZG II 1134 Jens Jadischke 0,1 F173 - 4537 97,0 Pkt v
1135 Jens Jadischke 0,1 F173 - 4538 97,0 Pkt v
gesamt 388,5 Pkt LM 

Zg     Käfig Aussteller            Ge Täto Punkte      Präd Preis  
273 1144 Jens Jadischke 0,1 F173 - 4529 96,5 Pkt hv
1145 Jens Jadischke 1,0 F173 - 4524 97,5 Pkt v Sieger
ZG II 1146 Jens Jadischke 0,1 F173 - 4536 97,5 Pkt v
1147 Jens Jadischke 0,1 F173 - 4535 96,5 Pkt hv
gesamt 388,0 Pkt ZE 

Zg     Käfig Aussteller            Ge Täto Punkte      Präd Preis  
275 1152 Jens Jadischke 1,0 F173 - 4522 96,5 Pkt hv
1153 Jens Jadischke 0,1 F173 - 4527 97,5 Pkt v FE
ZG II 1154 Jens Jadischke 0,1 F173 - 4526 97,0 Pkt v
1155 Jens Jadischke 0,1 F173 -4525 97,0 Pkt v
gesamt 388,0 Pkt  
 

Dreifarbenscheckenrexe: 384,5 Pkt

Fotos der Tiere sehen sie wenn sie auf die Täto-Nr. klicken

Zg     Käfig Aussteller            Ge Täto Punkte      Präd Preis  
1291 Jens Jadischke 1,0 F173 - 3516 96,5 Pkt hv
1292 Jens Jadischke 1,0 F173 - 5525 96,0 Pkt sg
ZG II 1293 Jens Jadischke 1,0 F173 - 5528 96,0 Pkt sg
1294 Jens Jadischke 0,1 F173 - 1512 96,0 Pkt sg
gesamt 384,5 Pkt ZE 

 

>>> die Meldezahlen für die Senioren sehen Sie hier <<<<

>>>> alle Meldezahlen finden Sie hier <<<<


Bilder von der 42.Überregionalen Scheckenclubvergleichsschau 2016

Den Bericht in Kleintiernews 17.Ausgabe vom Dezember 2016 sehen hier
Auf den Bildern sehen sie:
Mitglieder des Schecken- und Holländerclub Hannover (Erik Büscher, Jörg Stünkel, Marcus Turk, Arno Göpfert und Jens Jadischke)  (2 Bilder)
- meine Siegerhäsin mit 98,0 Pkt  (2 Bilder)
- meinen Siegerrammler mit 97,5 Pkt

die Bildergalerie sehen sie hier


Kaninchenzeitung 12/2016
Einen großen Bericht zur 42. Scheckenclubvergleichsschau 2016 in Schönbach aus der Kaninchenzeitung 12/2016 (aktuelle Ausgabe) können sie lesen wenn sie rechts auf das Bild klicken.

 

 

Kleintiernews 17. Ausgabe  Dezember 2016


"Ein tolles Meldeergebnis hatten die Rheinischen Schecken zu verzeichnen. Insgesamt 173 Rassevertreter von hoher Qualität wurden zur Schau gestellt. Klar dominierte hier Jens Jadischke, welcher sich mit 485,5 Punkten den Rassemeistertitel sichern konnte. Seine Tiere dominierten deutlich in den Rumpfzeichnungen. Zudem präsentierte uns Jens Jadischke den Siegerrammler mit 97,5 Punkten und eine herausragende Siegerhäsin mit 98,0 Punkten. Eine Häsin, die mit einer Rumpfzeichnung vom aller feinsten ausgestattet war und als einziges Tier dieser Rasse mit 14,5 Punkten im Fell klare Maßstäbe setzte. Kürzere und dichtere Felle ließen die Abzeichen farblich deutlich besser in Erscheinung treten."        Quelle: Kleintiernews 17.Ausgabe Dezember 2016 (hier klicken um den Bericht zu lesen)

 

hier klicken um den Bericht zu lesen


Bitte auf das Bild klicken um die Einzelheiten der Schau zu sehen (Bewertungen, Urkunden, usw.)

Mein Leserbrief zum Artikel in der "Kaninchenzeitung 13/14 2015":

Anmerkungen zum Tierbericht der Deutschen Riesenschecken "Eleganz pur"

 

Sehr geehrter Herr Reber,

erst einmal möchte ich Ihnen mitteilen, dass mir ihr Bericht mir grundsätzlich gut gefällt.

Jetzt kommt das allerdings.....auf der Seite 9 in der Ausgabe 13/14/2015, werden Kopfzeichnungen u.a. von Havanna farbigen Riesenschecken vorgestellt und auch miteinander verglichen.

Auf das Bild mit der Nummer 6 möchte ich hier näher eingehen. Hier schreiben Sie u.a.: Ich zitiere " Nicht sanktioniert wurde übrigens das etwas zu gut gemeinte Schaufertig machen am Augenring", hierzu möchte ich folgendes anführen.....,

ich züchte nun seit 30 Jahren Scheckenkaninchen und habe hier so manches erlebt, allerdings nervt mich das ewige Kritisieren einiger Leute in Bezug auf das Schaufertig machen jetzt wirklich und damit meine ich nicht speziell sie. Ich nehme Ihren Bericht zum Anlass mich einmal dazu zu äußern.

Jede Kuh, jedes Pferd, jeder Hund und hier könnte ich unendlich fortfahren....wird für eine Präsentation sichtlich Schaufertig gemacht. Rassekaninchenzüchter sollen das nicht. Das interessante an den Kritiken, das immer die am lautesten kritisieren, die noch nie einen Schecken gezogen haben, geschweige denn, ihn ordentlich Schaufertig gemacht haben. Das Wort Sanktionen in Zusammenhang mit unserem Hobby zu verwenden, was übrigens nicht nur Sie tun, halte ich für deutlich überzogen. Mich wundert es schon lange, dass gerade die Scheckenzüchter sich hier immer wie Deppen behandeln lassen, nur weil sie bei minus 15 Grad, ca. 8 Std im Stall stehen um ihre Tiere für die Schauen verantwortungsbewusst und mit viel Engagement vorzubereiten. Glaubt denn irgendjemand, Züchter einfarbiger Tiere putzen diese nicht?  Uns Züchtern wird dann erzählt, dass putzen gut und schön ist, aber nur bis zur Grenze des Erlaubten. Wo ist denn hier die Grenze? Wer legt diese fest ? Etwa die, die da gar nichts von verstehen ? Wer nimmt sich das Recht raus, einen Züchter für die Tatsache des ordentlichen Schaufertigmachens zu sanktionieren? Es ist doch völlig klar, dass, wenn "Gräben" am Aalstrich sind, es sich hier um Fellschäden handelt, die beachtet werden müssen. Aber das z.B. in der Seitenzeichnung, wenn hier in mühevoller Arbeit die Zeichnungsmerkmale etwas leuchtender gemacht werden, schon sanktioniert werden soll, kann doch nicht richtig sein. Da ist was weg gemacht, hier hat der Züchter an dem Tier gearbeitet und und und, vielleicht sollte mal vermehrt auf die Tiere geachtet werden, an denen gar nichts hinsichtlich des Schaufertigmachens zu sehen ist und die trotzdem "wie aus dem Ei gepellt "aussehen. Das hat uns doch erst eine ZGM aus Weser Ems vorgemacht. Hier haben dann aber doch die wenigsten den Mut, das öffentlich zu sanktionieren, sondern stürzen sich auf die, die mal einige Haare wegziehen, um ihr Tier etwas besser aussehen zu lassen. Die Rassekaninchenzüchter werden ja immer weniger, da ist es keinesfalls förderlich, den kleinen Züchter, der seine Schecken mit Mühe aufzieht, wie sie geboren sind und dann später versucht, tierschutzgemäß das Beste herauszuholen zu sanktionieren......dadurch werden wir mehr und mehr Züchter verlieren, oder habe ich das falsch verstanden? So wie ich, denken viele....haben aber, wie soll ich es nennen, Angst vor angedrohten Sanktionen, auch aus der Führungsetage sind mir solche Sanktionsandrohungen bekannt. HALLO, wir betreiben das als Hobby, und nicht jeder muss meinen, das Recht zu haben seine Zuchtfreunde zu reglementieren. Meine Güte, nun hat jemand in der Kopfzeichnung es mit dem putzen etwas gut gemeint....im Gegensatz zu anderen Leuten, hat dieser Züchter dem Tier aber nicht weh getan..... Dieses Theater mit dem Schaufertig machen geht schon einige Jahre, hier ist man immer darauf angewiesen, das der bewertende PR die Mühen des Züchters und das daraus resultierende Ergebnis positiv sieht. Preisrichter, die auch als Züchter bemüht sind, ihre Tiere Best möglichst zu präsentieren werden hier keine unnötigen Punktabzüge vornehmen, sondern dieses eher honorieren. Bei den anderen ist es so, dann schreiben wir eben "Zeichnung durchsetzt" und ziehen Pkt ab. So werden die Scheckenkaninchen mit Sicherheit nicht mehr und jeder sollte sich mal vor Augen halten, wie Schauen ohne Schecken aussehen würden. Ganz schön einfarbig!

 

 

Jens Jadischke

Martin-Müller-Str. 9A

30900 Wedemark

    


 
hasfit Counter Besucherzähler